plus minus gleich
Logbuch
Das Highlight der Dampferzeitungs-Exkursion am Genfersee war für mich die Besichtigung des Radschiffes Genève in Genf. Im ehemaligen 1.-Klasssalon begrüssten uns Vertreter des Vereins Association pour le Bateau Genève und erklärten die Bedeutung dieser Location. Nach der Ausserdienststellung des Schiffes 1974 hatten zwei Pastoren die Idee, aus dem Schiff einen…
Bei meinem Besuch bei der Weissen Flotte Heidelberg ruht die Schifffahrt auf dem Neckar noch. Aber im Hintergrund laufen die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren. Geschäftsführer Karl Hofstätter kommt am Morgen früh aus Mondorf zurück, dort entsteht zur Zeit ein Neubau der Lux-Werft für seine Flotte. Gleichzeitig wird auch an einem andern…
Die Kombination von Werftbesuch in Lugano und zwei Rundfahrten mit den historischen Motorschiffen Milano (1927) und Ceresio (1931) lockten viele Schiffsinteressierte in die Sonnenstube Tessin. Vor den Toren der altehrwürdigen Werft bei Lugano Cassarate begrüssten uns der Direktor Francesco Beretta Piccoli und der Werftchef Mattia Carrucciu, der mit Claudio Villa…
Sibylle Severus liest an der heutigen Matinée auf MS Rigi im Rahmen von „kunstaheu“ unter anderem aus ihrem Roman Nauenfahrt. Die Schriftstellerin nähert sich darin an das Faszinierende des Vierwaldstättersees. Bevor sie Ausschnitte aus ihrem preisgekrönten Werk vorliest, erklärt sie uns den Werdegang der Geschichte: „Vier Erlebnisse verdichteten sich im…
Das Thema Dampfschifffahrt in Frankreich ist eine karge Angelegenheit. Mir sind bloss drei Schiffe bekannt, die heute mit viel Wohlwollen mit Dampf in Verbindung gebracht werden können oder mindestens einmal Dampfantrieb hatten. Alle drei liegen entweder auf Grund oder sind ausrangiert. Etwas neidisch blicken Dampfschiffanhänger von Frankreich auf den Lac…
Alle vier Jahre passiert am Thunersee etwas Sonderbares. Der Seespiegel wird so stark abgesenkt, dass die Schifffahrt in den Kanälen von Thun und Interlaken sowie die Zufahrt zur Werft nicht mehr möglich sind. Der sonst schon tiefe Winterpegel, der bereits in Normalfall zu Schwierigkeiten für die grösseren Schiffe der Thuner-Flotte…
Samstag, 06 Februar 2016 18:42

Historisches Schiffsmodell wieder in Zug

Der Eindruck ist irritierend: man erkennt auf den ersten Blick das Erscheinungsbild der „Stadt Luzern“, ein in dieser Art einzigartiges Dampfschiff und liest beim Radkasten „Stadt Zug“. Ich sah bisher das zwei Meter lange Modell in alten Abbildungen, wie es auf dem Zugersee schwimmt und vor wenigen Jahren im Büro…
Schiffe sind spannende Orte auch für Kunst, Kultur und Ausstellungen. In der Anfangszeit der „Sonnenkönigin“ gab es verschiedene Konzertreihen, die ich regelmässig besuchte. MS Stadt Bern wurde 2010 in Thun zu einem Kunstprojekt von Heinrich Gartentor. DS Helvétie war während der Umbauphase des Musée Olympique in Lausanne für zwei Jahre…
Sonntag, 24 Januar 2016 08:06

Ausstellung zum Trajektverkehr Bodensee

Die Dampfschifffahrt ist älter als die Eisenbahn. Als die ersten Eisenbahnlinien die grossen Seen Mitteleuropas erreichten, war die Dampfschifffahrt bereits etabliert. Bis zum Bau zusammenhängender Eisenbahnnetze dauerte es noch ein paar Jahrzehnte, sodass der Gedanke nahe lag, die Eisenbahnwagen auf Schiffe zu verladen und so zu geeigneten Orten am See…
Ein Wintertag, wie man ihn wünscht: Die Landschaft rund um den Hallwilersee ist mit Schnee bedeckt und ein Wechselspiel zwischen grellem Sonnenschein und intensivem Schneefall sorgen meteorologisch für Abwechslung. Auch unsere Winterreise an und auf dem Hallwilersee bietet Abwechslung. Der Spaziergang von Bahnhof zur Schiffsanlegestelle Beinwil ist für viele Reiseteilnehmende…