plus minus gleich

Der Fluss

Die Enns entspringt als typischer Wildwasserfluss in den Radstätter Tauern und durchfliesst in einem in der Eiszeit entstandenen Tal erst das Bundesland Salzburg, dann die Steiermark, wo sie zwischen Admont und Hieflau in einer etwa 15 km langen wildromantischen Schlucht - dem Gesäuse -  tosend den Kalkalpenstock der Ennstaler Alpen durchbricht. Danach wendet sie sich nach Norden und mündet nach 254 km in Oberösterreich bei der Stadt Enns in die Donau. Nördlich von Steyr bildet sie die Grenze zwischen den Bundesländern Oberösterreich (früher Österreich ob der Enns) und Niederösterreich (Früher Österreich unter der Enns). Die Enns ist der längste Binnenfluss in Österreich.

 

Die Schifffahrt auf der Enns

Angeboten werden 1½ bis 2-stündige Rundfahrten – auf dem Floss mit einem Musikanten, auf dem Wickingerschiff mit Musik „aus der Dose“. Die Abfahrtsstelle liegt beim Bahnfof Klein Reifling. Angeboten wird ferner im Anschluss an die Schifffahrt auf der Seewiese eine sogenannte Wickingermatura mit Schnaps, Grillhendl oder Stelze. Schiff und Floss können auch gechartert werden. 

Wikipedia (Link)