plus minus gleich

Der See

Der Lunzersee liegt in den nördlichen Kalkalpen in der Region „Ötscher-Lunzersee-Hochkar“ am nördlichen Ende des Seetals. Sein Wasser kommt aus dem Seebach, der im Gebiet des Dürrenstein (1878 m) entspringt und ein starkes Gefälle aufweist. Er durchquert zunächst den 1114 m hoch gelegenen Obersee, später den 766 m hoch gelegenen Mittersee und schliesslich den 608 m hoch gelegenen Lunzersee. Dann mündet er in die Ybbs, die selber wieder in die Donau fliesst. Die drei Seen sind Rückstände des Dürrenstein-Gletschers aus der letzten Eiszeit. Der Lunzersee ist 1643 m lang, 491 m  breit und 37,5 m tief. Er wird umgeben von sanften bewaldeten Hügeln, dahinter liegen höhere Berge – als höchster der Ötscher mit 1893 m.

 

 

Die Schifffahrt auf dem Lunzersee

Der Schiffsbetrieb Leichtfried betreibt Rundfahrt auf dem Lunzersee. Mit den zwei Schiffen Neptun und Lunz werden 25-minütige Rundfahrten um den See herum durchgeführt. Ein fester Fahrplan existiert nicht, die Boote fahren nach Bedarf. Bei schönem Wetter sind sie in der Hochsaison laufend unterwegs.

 

Lunzersee Schifffahrt (Link)

Wikipedia (Link)