plus minus gleich

Der See

Der Mondsee hat eine Fläche von 12,3 Quadratkilometern, eine Länge von 12 Kilometer, eine Breite bis zu 2,5 Kilometer und eine Tiefe von 68 Meter. Er liegt inmitten von Bergen. Das Bild wird an der Südseite bestimmt von der steil aus einer Höhe von 1138 m abfallenden Drachenwand, der Kienbergwand (947 m) und – im Hintergrund -  dem Schober sowie der imposanten Silhouette des 1783 m hohen Schafbergs mit Hochgebirgscharakter. An der Nordseite befinden sich die sanfteren, bewaldeten, aber teilweise ebenfalls über 1000 m hohen Züge des Kolomannsberg, des Mondseerbergs, der Kulmspitze und des Höblingskopfs. Sein Wasser kommt aus dem Fuschlsee und dem Irrsee und fliesst über die Mondseer Ache in den Attersee und weitere über die Ager und die Traun in die Donau. Der See befindet sich heute im Besitz von Nicolette Waechter, die ihn von ihrem Bruder aus dem Geschlecht der Grafen von Almeida geerbt hat.

Die Schifffahrtsgesellschaften auf dem Mondsee

Auf dem Mondsee fahren unter zwei Gesellschaften drei Schiffe. Die Schifffahrt Hemetsberger fährt mit MS Herzog Odilo und MS Mondsee. MS Mondseeland wird bereedert durch die Schifffahrt Meindl.

 

Schifffahrt Meindl am Mondsee (Link)

Schifffahrt Hemetsberger (Link)

Wikipedia (Link)