plus minus gleich

Der Fluss

Die fränkische Saale wird häufig verwechselt mit der sächsischen Saale. Diese fliesst zwar im Nordosten ebenfalls durch Bayern, mündet aber in Sachsen in die Elbe. Hingegen ist die fränkische Saale ein 135 km langer, rechter nordöstlicher Zufluss des Mains. Seine Quelle liegt im Grabfeld nahe Bad Königshofen. Sie durchfliesst Unterfranken und mündet bei Gemünden in den Main. Bis ins 14. Jahrhundert hatte der Fluss deutlich mehr Wasser geführt, so dass sich Berichte über eine Schifffahrt auf der Saale schon ab 790 n. Ch. finden. 

Die Schifffahrtsgesellschaft auf der fränkischen Saale

Die zwei Motorboote befahren an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 10 bis 12 Uhr und von 13.40 bis 17.20 Uhr alle 20 Minuten die Strecke vom Rosengarten zur Saline. Die Schiffe begegnen sich an der einzigen Stelle des Flusses, wo eine Begegnung möglich ist. Werktags fährt am Vormittag nur ein Schiff im 40-Minutentakt, am Nachmittag beide Schiffe im 20-Minutentakt.

 

Schifffahrt fränkische Saale (Link)

Wikipedia (Link)

Bilder Schifffahrt (Link)