plus minus gleich

Der See

Der eine von sieben künstlich gestauten Seen des fränkischen Seenlandes ist der 4 km lange, 1,7 km breite und bis zu 3 m tiefe Altmühlsee.  Er bedeckt eine Fläche von 4,5 km2, wobei 40% in einem Naturschutzgebiet liegen. Es gibt zahlreiche kleine Einzelinseln - die grösste ist die Vogelinsel - auf denen eine Reihe verschiedener, seltener Vogelarten nisten. Anlass des Baus dieser Seen ist die relativ grosse Wasserarmut im nördlichen Teil, während es südlich der Donau auf Grund der zahlreichen Zuflüsse aus den Alpen über dreimal so viel Wasser gibt. 

Die Schifffahrtsgesellschaft auf dem Altmühlsee

Das Schiff Altmühlsee fährt vom Mai bis Oktober. Es werden in der Vor- und Nachsaison vier, in der Hauptsaison fünf einstündige Rundfahrten rund um den See angeboten. Ausgangspunkt ist das Seezentrum Schlungenhof, nahe bei der mittelfränkischen Stadt Gunzenhausen gelegen. Ausserdem gibt es drei weitere Anlegestellen. 

Schifffahrt Altmühlsee (Link)

Wikipedia (Link)